Gemeindeversammlung zum Strukturprozess

Nachdem die Kirchenbezirkssynode im September 2018 die Regionen-bildung im Kirchenbezirk Chemnitz beschlossen hat, sind wir in die konkreten Verhandlungen zur Bildung einer Strukturrechtsform für die Region Chemnitz-West eingetreten.

Nach zähem Anfang sind die acht Kirchgemeinden Dietrich-Bonhoeffer, St. Matthäus, St.-Nikolai-Thomas,  Schönau, Reichenbrand, Rabenstein, Grüna und Mittelbach überein-gekommen, ein Schwester-kirchverhältnis zu bilden, wobei sich Schönau und Reichenbrand sowie Grüna und Mittelbach jeweils zu einer Kirchgemeinde vereinigen (beide bildeten schon bisher Schwesterkirch-verhältnisse), da nach dem Kirchgemeindestrukturgesetz nur 6 Gemeinden in einem Schwesterkirchverhältnis zulässig sind.

Gegenwärtig wird der Vertragsentwurf beraten. Auch die beiden vorgesehenen Vereinigungsverträge sind in Arbeit. Wir werden die erzielten und eventuell schon unterschriftsreifen Verhandlungsergebnisse in einer Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst am 19. Mai ausführlich erläutern. Zur Versammlung konnten wir Frau Pfarrerin Hiltrut Anacker, Moderatorin des Strukturgesprächs Chemnitz-West, gewinnen.

Werner Kühn, Stellv. Vorsitzender des Kirchenvorstands

Wann:  19. Mai, im Anschluss an den Gottesdienst
Wo:      St. Nikolaikirche, Michaelstraße 15

 

Ergänzende Hausmeistertätigkeit

Wir suchen eine handwerklich begabte Person, die über den bereits für Routinearbeiten engagierten Hausmeisterdienst hinaus gelegentlich, unseren spezifischen Erfordernissen entsprechend, zeitnah haus-meisterliche Tätigkeiten im Gemeindehaus und Gemeindegrundstück Chopinstraße 42 auf ehrenamtlicher Basis übernehmen kann. Nähere Einzelheiten, z. B. zur Aufwandsentschädigung, erfahren Sie über das Pfarramt.