Gemeindeversammlung

Vom 1. bis 2. Februar 2020 haben wir uns als Kirchenvorstand für ein Klausur-Wochenende Zeit genommen und uns im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg getroffen. Die im September anstehende Wahl des Kirchenvorstandes wirft ihre Schatten voraus und es gab einiges dafür zu planen und zu organisieren. Den Tag beschlossen wir mit einer Abendandacht in der Kapelle des Hauses und nach dem Gottesdienst am Sonntagmorgen traten wir die Rückfahrt an.

Am 26. April findet im Anschluss an den Gottesdienst eine Gemeindeversammlung statt, in der wir Sie über die aktuelle Situation der Gemeinde und über die bevorstehende Kirchenvorstandswahl informieren möchten.

Wann:         26. April, im Anschluss an den Gottesdienst
Wo:             St. Nikolaikirche, Michaelstraße 15

 

Arbeitseinsatz auf dem Friedhof

Am 28. März findet unser diesjähriger Frühjahrsputz auf dem Friedhof statt. Wir sind für Ihre Unterstützung dankbar und freuen uns über jede helfende große und kleine Hand. Für eine Stärkung wird gesorgt. Allen, die bei der Laubbeseitigung im vergangenen Herbst geholfen haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Wann:                        Samstag, 28. März, 9–12 Uhr
Wo:                            St. Nikolaifriedhof
Ansprechpartner:      Dirk Natzschka, Ludwig Geist, Tel. 304685

 

Dokumentarfilm über unsere Kirchgemeinde

In den vergangenen 1½ Jahren hat der Senioren-Filmclub Chemnitz unsere Kirchgemeinde zu verschiedenen Veranstaltungen begleitet und dabei zahlreiches Bild- und Tonmaterial gesammelt. Die fertiggestellte 20-minütige Dokumentation über unsere Kirchgemeinde wird vom Filmteam am 5. April im Anschluss an den Familiengottesdienst vorgestellt.

 

Rückblick zur Weihnachtspäckchenaktion 2019

Ein Dankeschön allen, die mit einem Weihnachtspäckchen die Aktion unterstützt haben! Am 2. Dezember 2019 brachten Mitarbeiter der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde mehr als 200 Päckchen persönlich zu den Empfängern in Litoměřice (Mutter-Kind-Haus der dortigen Diakonie), Rumburk und Krásná Lípa (Haus Kostka), wo sie mit großer Dankbarkeit angenommen wurden. Wir wollen diese Aktion auch 2020 fortführen.