Einblick in das Atelier
des Künstlers in Dresden

 

„Gottesbilder – das Licht darf den Zweifel nicht überdecken!“
Unter diesem Thema zeigen wir Arbeiten von Michael Podszun in den Seitenräumen unserer Kirche vom 8.7.-8.10.2018.

Auf einem Workshop unter dem Titel: „In die Tiefe fragen“ mit Ursula und Peter Vogel habe ich den Dresdner Künstler im vergangenen Sommer in der Akademie in Meißen kennenlernen dürfen. Ich habe mich sehr gefreut, als Michael Podszun meine Einladung, einige seiner Bilder in unserer Kirche zu zeigen, positiv beantwortete. Er wird zur Ausstellungseröffnung persönlich anwesend sein. Die Predigt hält Pfarrer i. R. Vogel, ehemaliger Direktor der Akademie Meißen. Ich freue mich auf einen Gottesdienst ganz besonderer Art und lade Sie herzlich dazu ein. Im Anschluss findet die Vernissage statt. Ich freue mich auf Ihr Kommen.
Astrid Kühme

Sonntag, den 8. Juli, 9.30 Uhr Predigtgottesdienst: Licht ist dein Kleid
mit Vernissage: Gottesbilder – Werke von Michael Podszun

 

Zur Person:

Michael Podszun ist 1953 in Kassel geboren und wohnt seit 1997 zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern in Dresden. Er studierte Kunsterziehung, Germanistik und Soziologie in Gießen und Marburg. Von 1990-1994 ließ er sich in Kunst und Kunsttherapie an der freien Kunststätte Ottersberg ausbilden. 1994-2009 war er als Kunst- und Gestalttherapeut an der psychosomatischen Klinik Schwedenstein in Pulsnitz tätig. Von 2001-2003 absolvierte er die Ausbildung zum Malleiter für Ausdrucksmalen bei Laurence Fortheringham am Odenwald-Institut. Als solcher bietet er Kurse in Malen und Arbeiten am Stein für alle Altersgruppen an.