Heiligabend auf dem Weihnachtsweg

Das Jahr 2020 hat uns allen viel zugemutet und stets neue Wege abgefordert. Eines der wenigen Dinge, die Corona nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass wir am 24. Dezember Heiligabend feiern. Was sich sehr wohl ändert, ist die Art und Weise, wie wir das in unserer Kirchgemeinde tun:

Wir laden ein auf den Weihnachtsweg. Dieser führt alle, die ihn beschreiten, bis zur Krippe.
Der Weihnachtsweg beginnt am Haupttor unseres St. Nikolaifriedhofes an der Michaelstraße und führt über unseren Friedhof.

Am Wegesrand treffen Sie Hirten und Engel, Wirte und Könige, dargestellt durch Kinder und Jugendliche unserer Gemeinde. Diese nehmen Sie in kleinen Szenen unter freiem Himmel hinein in die Weihnachtsgeschichte. Das Ziel des Weihnachtsweges ist die Krippe in der Kirche, an der Sie zu einem Moment der Andacht mit Orgelmusik eingeladen sind.

Sie können Ihren Weihnachtsweg in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr individuell starten und allein, gemeinsam mit dem Partner oder mit der Familie begehen und erleben.

Wann:    Heiligabend, 24. Dezember, 15–17 Uhr
Wo:        Friedhof und Kirche St. Nikolai, beginnend am Haupttor

Für das Beschreiten des Weihnachtsweges ist die Einhaltung der geltenden Hygieneregeln erforderlich. Am Haupttor werden wir die Kontaktdaten aufnehmen und unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen verwahren. Bitte bringen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit! Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig.

Für Auf- und Abbau der Stationen suchen wir noch Unterstützung und nehmen dazu gern Ihr Angebot im Pfarramt entgegen.